marktplatzderideen.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
Market place of the ideas and shopping

   Bauideen | zum Baushop | Bauratgeber24 | Ideen Wohnen/Bauen | Blog |  Bookmark | Kontakt | E-Mail

Todesfall in der Familie - Wie ist unser Haus abgesichert?

Wer sich dazu entscheidet ein Haus zu bauen, begibt sich im Regelfall in eine hohe Verschuldung. Sofern sich Ihre Situation und die Ihrer Familie nicht verändert, kommt grundsätzlich keine Problematik auf, für die Hauseigentümer, die monatlich Ihre Zahlungen tätigen. Möglicherweise bauen Sie sogar altersgerecht, planen jedoch nicht jedes Schicksal in Ihre Lebensgestaltung mit ein. Verstirbt plötzlich und unerwartet der Hauptverdiener der Familie, ändert sich alles! Der Tod begegnet uns immer wieder im Alltag und leider kommt er manchmal unerwartet und sehr plötzlich. Ganz gleich wie wir mit dem Verlust konfrontiert werden, sobald uns ein geliebtes Familienmitglied verlässt, ist es nicht einfach seine Gedanken zu ordnen. Ihre Trauer können Sie kaum selbst bewältigen und doch beschäftigen Sie vielfältige andere Gedanken: wo lassen wir die Trauerkarten drucken oder wer finanziert nun das Haus? Ohne Lebensversicherung stehen die Hinterbliebenen vor einem großen Problem.

Kapital- oder Risikolebensversicherung

Man kann bei den Lebensversicherungen zwischen Kapital- und Risikolebensversicherung unterscheiden. Die Kapitallebensversicherung ist im Regelfall teurer als die Risikolebensversicherung, da diese nicht ausschließlich im Todesfall, sondern auch nach Erlangen eines bestimmten Alters ausgezahlt wird. Eine Risikolebensversicherung ist in diesem Fall eher für den Hausbesitzer geeignet, wenn Sie Ihre Familie absichern wollen, aber dafür nicht all zu tief in die Tasche greifen wollen.

Planen Sie die Laufzeit lang genug ein

Bevor Sie einen Vertrag abschließen, sollten Sie sich grundlegende Gedanken machen, um Ihre Entscheidung später nicht zu bereuen. Generell muss die Laufzeit ausreichend lang sein. Wenn Sie Ihr Haus über 25 Jahre lang finanzieren, dann sollten Sie auch für diesen Zeitraum eine Lebensversicherung abschließen. Denn falls die Laufzeit zu kurz bemessen ist, tritt sie nicht ein. Beispielsweise wenn der Hauptverdiener der Familie zwei Jahre vor Ende der Finanzierung verstirbt. Auch wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nur noch wenige tausend Euro abzahlen müssen, kann der plötzliche Verlust dazu gelangen, dass die Zahlung nicht gewährleistet ist und Sie im schlimmsten Fall das Haus verkaufen müssen. Neben der Finanzierung einer Immobilie, ist auch die Ausbildung Ihrer Kinder von großer Bedeutung. Diesen Gedanken sollten Sie beim Abschluss einer Versicherung auch in Ihre Überlegungen mit einbeziehen. Es kann also sehr hilfreich sein, sich frühzeitig Gedanken um die richtige Absicherung Ihres Hauses machen. Natürlich möchte niemand von dem Schlimmsten ausgehen, jedoch zahlt sich Vorsorge aus. Niemand rechnet mit dem plötzlichen Tod eines geliebten Menschen. Und in Ihrer tiefsten Trauer, haben Sie nun mal verständlicherweise keine Gedanken für die Absicherung Ihres Hauses oder anderer organisatorischen Dingen, wie der Gestaltung angemessener Trauerkarten.


© Marktplatzderideen.de | Baushop | AGB | E-Mail | Kontakt |